Fujifilm x100T Einstellungen

Natürlich gibt es nicht die eine einzige Einstellung, die richtig ist. Beschrieben wird daher die Einstellung, die ich gewählt hatte und die Begründung dazu.

Wichtig ist, dass die X100T neben der X-T30 eine zweite Fuji-Kamera ist, die parallel genutzt wird.

Diese dient als immer-dabei-Kamera, mit nur einer festen Brennweite.

Einige Besonderheiten:

  • unregelmäßiger Sensor für weniger Rauschen
  • Makroaufnahmen mit Autofokus ab 10cm Mindestabstand, wegen besonderer Konstruktion des Objektivs
    • ab f/4
    • mit Vorsatzlinsen kommt man noch dichter ran
  • maximale Blendenöffnung bei f/2
    • Konstruktion zielt auf beste Qualität und Detailauflösung bei Blende F/4 bis F/5.6
  • Eingebauter ND-Filter (bis drei Blendenstufen)
  • Hybrid-Sucher (optisch mit erweitertem Blickfeld und elektronisch WYSIWYG)
  • Q-Taste für Quick-Menu
  •  

Menüstruktur

  • Haupt-Menü
    • Allgemeine Einstellungen
  • Aufnahme-Menü
    • Einstellungen für die Aufnahme
  • Wiedergabe-Menü
    • Einstellungen für die Wiedergabe

Haupt-Menü

  • Das Hauptmenü mit drei Reitern liegt immer unterhalb dem Aufnahme- oder Wiedergabe-Menü. Dies ist abhängig davon, welches Modus aktiv ist. Die Inhalte und Optionen sind jedoch identisch.
  •  
  • Reiter 1

    • Reset
      • hier könnte sowohl das Aufnahmemenü als auch das Setup zurückgesetzt werden
    • Ruhe Modus
      • Es gibt keinen Blitz und die Kamera wird stumm geschaltet
  • Reiter 2

    • MF Fokuskontrolle AN

      • Mit Druck auf dem Funktionswählrad wird die 100%-Sicht angezeigt

    • Ton Setup

      • Lautstärke wurde auf AUS gesetzt, wodurch absolut geräuschlos ausgelöst wird

    • DISPLAY SETUP

      • Zentrale Konfiguration; wird daher weiter unten gesondert beschrieben
    • EINSTELLUNG USWAHLTASTE Fn
      • Zentrale Konfiguration; wird daher weiter unten gesondert beschrieben
    • Q Schnellmenü
      • Zentrale Konfiguration; wird daher weiter unten gesondert beschrieben

    • Power Management
      • wird nach 2 Minuten ausgeschaltet
      • Der Stromsparmodus kann AUS bleiben, da er nur beim optischen Sucher wirkt
      • Hochleistung auf EIN. Benötigt dann mehr Batterie, ist aber erheblich schneller wieder aktiv
    • AUSLÖSEZÄHLER
      • zeigt nur in 100-ter Schritten an
    • Reiter 3

      • Funkeinstellungen

        • Name der Einheit

      • PC AUTO-Speicher

        • nicht genutzt

      • GEOTAGGING Setup

        • später

      • Farbraum
        • hierzu gibt es sich häufig widersprechende Empfehlungen. Adobe RGB hat nicht nur – sehr viel – mehr Farbausprägungen als sRGB, die Farben wirken auch anders. sRGB ist mehr für den Monitor gedacht und Adobe RGB mehr für den Ausdruck. 
        • im RAW wird grundsätzlich 14-Bit verwendet
        • Die Auswahl wirkt sich nur in JPEG aus
        • bei mir wird sRGB eingestellt, da ich vorwiegend mit SOOC arbeiten möchte

Aufnahme Menü

  • Autofokuseinstellungen
    • Fokussierbereich
      • es werden die 7×7 AF-Felder angezeigt und der gelb umrahmte Fokus-Bereich
      • Dies sollte auf eine Funktionstaste gelegt werden
      • Fokussierung wird gesondert behandelt
    • Makro
      • AUS
      • wenn EIN, dann kann bis zu 10cm Abstand scharf gestellt werden
    • Prio. Auslösen / Fokus
      • die kann für die Modi AF-S und AF-C getrennt und somit unterschiedlich gewählt werden
      • manchmal dauert es, bis das System einen ausreichend guten Fokus-Punkt gefunden hat. Bei schlechtem Licht oder bei Sport-Aufnahmen sollte daher die Priorität auf das Auslösen gelegt werden.
      • in AF-S liegt es bei mir auf dem Fokus und bei AF-C auf Auslösen
      • Einstellung Sofort-AF
        • es kann zwischen AF-S und AF-C gewählt werden
        • steht auf AF-S und dient zur Vorfokussierung im manuellen Modus durch Drücken der AEL-Taste
    • AF Modus
      • es gibt nur zwei Optionen
        • Mehrfeld (Icon ist Bildschirm  mit +)
          • Es werden die benutzten Fokus-Punkte angezeigt
        • Vario AF (Icon ist Bildschirm mit variabler Größe)
          • meine Wahl
          • man kann den Fokuspunkt selber wählen
    • Gesichtserkennung
      • bei mir AUS, da ich nur selten Personen fotografiere
    • Pre-AF
      • AUS
      • sonst wird ständig fokussiert, was nur in speziellen Situationen hilfreich sein könnte
    • Hilfslicht
      • AN
      • Zur Unterstützung bei der Fokussierung wird eine Art Taschenlampe zugeschaltet
    • Korrelierender AF-Rahmen
      • sollte auf AN stehen
      • betrifft den Nahbereich (50cm)
      • Funktion ist unklar
  • ISO
    • wird über Q-Menu geändert
    • bei mir auf ISO 200
    • es sind aber auch drei Auto-Einstellungen möglich
      • Mindest- und Maxwert
      • Mindest-Verschlusszeit
  • Bildgröße
    • immer auf (L)arge
    • Standard ist 3:2
      • möglich sind 16:9 und 1:1
      • im Q-Menu
  • Bildqualität
    • immer F+RAW
  • Dynamikbereich
    • 100%, 200%, 400%
    • Auto wählt zwischen 100% und 200%
    • es muss ein ausreichend hoher ISO-Wert eingestellt sein
    • Je höher der Dynamik-Bereich, desto geringer die Kontraste
  • Filmsimulationen
    • hierzu gibt es besonderte Seiten
    • Standard ist CC Classic Chrome
  • Filmsimulations-Serie
    • eingestellt wurde
      • PROVIA (neutral)
      • Velvia (Farbintensiv)
      • Classic Chrome (guter Mix)
  •  

Aufnahme-Menü Teil 2:

  • ND-Filter
    • AUS
    • es gibt nur die Optionen AUS und AN
    • Bei AN tritt der Effekt von -3EV ein
    • Eine Auswahl über die Stärke existiert nicht
  • Manche raten dazu, die nachfolgenden Werte auf Null zu belassen und die Bearbeitung am Computer durchzuführen. Andere präferieren SOOC (straight out of Camera) und wollen durch hier getätigte Einstellungen auf eine Nachbearbeitung verzichten
  • Farbe (+2 bis -2)
  • Schärfe (+2 bis -2)
  • Ton Lichter (+2 bis -2)
  • Schattierung Ton (+2 bis -2)
  • NR Rausch Reduktion (+2 bis -2)
  • NR Langzeit-Belichtung
    • AUS
    • bei längerer Belichtung erwärmt sich der Sensor, wodurch die Pixel sich bewegen und ein Rauschen generieren
    • dieses kann hier reduziert werden
  •  

Aufnahme-Menü Teil 3:

  • Weissabgleich
    • Es können verschiedene Modi ausgewählt oder auch eine Kelvin-Zahl eingestellt werden
    • Bei jeder Auswahl gibt es einen weiteren Pfeil nach rechts
      • „WB verschoben“
        • Hier kann Rot->Cyan und Blau->Gelb gezielt (für jede Kelvin-Zahl getrennt) verändert werden
        • Werte von +9 bis -9
        • Diese Werte werden auf 0 gesetzt, sobald die Auswahl verändert wird
    • Benutzer Einstellung auswählen
      • aus 7 verschiedenen Simulationen kann hier eine ausgewählt werden
    • Cust Bearb/Speichern
      • hier erfolgt das Customizing der 7 Optionen über folgende Parameter
        • ISO
        • Dynamik-Bereich
        • Filmsimulation
        • Weißabgleich
        • Farbe
        • Schärfe
        • Ton Lichter
        • Schattier Ton
        • Rauschreduzierung
    • Funktionen (Fn)
      • auf 7 Knöpfe können Funktionen zugeordnet werden
        • Fn1 = Fn-Knopf
          • ISO
        • Rad-Oben
          • WB
        • Rad-Links
          • Simulation
        • Rad-Rechts
          • Fokussierbereich
        • Rad-Unten
          • Makro
        • Löschtaste
          • Bildgröße
        • WiFi-Taste
          • Mehrfachbelichtung
    • Display Einstellungen
      • OVF
        • Optical View Finder
        • welche Informationen sollen angezeigt werden?
        • alles aus, da OVF nicht verwendet
          • Rahmenhilfe
          • Wasserwaage
          • AF-Abstandsanzeige
          • MF-Abstandsanzeige
          • Histogragramm
          • Blende/Zeit/ISO
          • Belichtungskorrektur
          • AE-Messung
          • Blitz
          • Weissabgleich
          • Filmsimulation
          • Dynamikbereich
          • Verbleibende Aufnahmen
          • Bildgrösse/ -Qualität
          • Video Modus & Aufnahmezeit
          • Batteriezustand
          •  
      • EVF/LCD
        • Electronic View Finder
        • welche Informationen sollen angezeigt werden?
          • Rahmenhilfe
            • AN
                • Fokus-Rahmen
          • Wasserwaage
            • AUS
              • Linie zur Ausrichtung
          • AF-Abstandsanzeige
            • AUS
            • Entfernung zum Fokus
          • MF-Abstandsanzeige
            • AN
            • Entfernung für manuellen Fokus
          • Histogramm
            • AN
            • im Sucher und bei LCD
            • solangebbis gedrückt wird
          • Blende/Zeit/ISO
            • AN
            • zeigt auch Über-/Unter-Belichtung an
          • Belichtungskorrektur
            • AN
            • Wirkung bei Veränderung des Einstellrades
          • AE-Messung
            • AN
            • welche Messmethode gewählt wurde
          • Blitz
            • AUS
          • Weissabgleich
            • AN
            • gewählte Einstellung
          • Filmsimulation
            • AN
            • gewählte Einstellung
          • Dynamikbereich
            • AN
            • gewählte Einstellung
          • Verbleibende Aufnahmen
            • AUS
          • Bildgrösse/ -Qualität
            • AUS
          • Video Modus & Aufnahmezeit
            • AUS
          • Batteriezustand
            • AN
          •  
    • Konverterlinse
      • AUS
      • nicht im Gebbrauch
    • MF-Assistent
      • STANDARD
      • DIGITALES SCHNITTBILD
      • MAX. GLANZLICHT FOKUS
        • WEISS (N)
        • Kontrastreiche Konturen werden farbig angezeigt
        • verschiedene Farben und Intensitäten möglich
        •  

Aufnahme-Menü Teil 4:

  • Erweiterter Filter
    • AUS
    • diverse Effekte
    • hierfür wird eine eigene Seite eingerichtet
  • Intervallaufnahme mit Timer
    • Intervall 1Min, Anzahl 004,Startwartezeit4Min
      • Nach 4 Minuten wurde das erste Bild erstellt und dann alle Minute ein weiteres, bei 4 Bildern ist Schluss
  • Selbstauslöser
    • AUS
    • 2Sec oder 10Sec
  • AE/AF Lock Modus
    • wenn Messwerte gespeichert werden sollen 
    • wenn gedrückt
    • Ein/Aus
      • Diese Einstellung wurde gewählt
      • Wenn AEL/AFL-Taste gedrückt wurde, werden die Werte gespeichert
      • eine neue Messung erfolgt erst, wenn sie erneut gedrückt wurde
    • AE/AF Lock Taste
      • hier wird festgelegt, ob die Belichtung, der Fokus oder beides fixiert werden soll
      • kann nicht verändert werden
        • weil ???
    • AE-Messung
      • noch zu klären
      • Mehrfeld (Punkt mit Kreis)
      • Spot (Punkt)
      • Integral (leer)
        • Eingestellt
    • Sperre Spot-AE & Fokus
      • AUS
      • Bedeutung ???

Aufnahme-Menü Teil 5:

  • Rote-Augen-Korrektur
    • AUS
    • da keine Portraits und kein Blitz
  • Orginal Bild speichern
    • AUS
    • bezieht sich auf rote Augen ?
  • Blitzmodus
    • unterdrückter Blitz
  • Blitzkompensation
    • +-0
  • Auslösetyp
    • MS
      • mechanisch (Shutter)
    • Elektronisch
      • bis zu 1/32.000 Sec
      • hier muss zunächst auf 1/4000 gestellt werden, danach hat man weitere Optionen
    • das System wählt selbständig
  • Video Setup
    • XXXX
  • Drahtlos Kommunikation
    • auf iPhone die Kamera als WLAN einschalten
    • XXXX
    •  

Wiedergabe Allgemein:

Im Wiedergabemodus kann man am Einstellrad oben  alle eingestellten Parameter und das Histogramm sehen.

Erneutes Drücken ändert die Darstellung

 

 

Wiedergabe-Menü Teil 1:

  • RAW-Konvertierung
    • geht natürlich nur im RAW-Format
    • wie bei den Filmsimulationen können hier viele Einstellungen verändert und die Konvertierung dann in der Kamera vorgenommen werden
    • Die Änderungen sieht man aber erst, wenn mit <OK> die Konvertierung ausgelöst wurde.
    • Alte JPEG-Bilder werden nicht überschrieben.
    • Da man sich zu jeder Aufnahme die Parameter ansehen kann, sind hilfreiche Vergleiche möglich
  • Löschen
    • ausgewählte oder alle Bilder
  • Ausschneiden
    • Mit dem Einstellrad kann man den Zoom-Faktor ändern und mit dem Funktionsrad die Position bestimmen
    • Es wird eine Kopie mit 640 Pixel angelegt
  • Größe Ändern
    • Es kann immer nur reduzierend skaliert werden
  • Schützen
    • verhindert das Löschen
    • Beim Formatieren wird dieser Schutz aber ignoriert
  • Bild Drehen
  • Rote Augen-Korrektur
    • nur, wenn auch Augen zu sehen sind

Wiedergabe-Menü Teil 2:

  • Auto Diaschau
    • zur Ansicht in der Kamera
  • Fotobuch Assistent
    • bis zu 300 Fotos können verwendet werden
    • Es gibt intelligente Suchfunktionen
  • Auswahl für Upload
    • in soziale Netze über eine Software, die nur für Windows vorliegt
  • Bildsuche
    • Nach Datum, Favoriten…
  • Kopieren
    • interner Speicher auf SD-Karte
    • Es können ca. 30 RAW-Aufnahmen auch ohne eingelegte SD-Karte geschossen werden
    • Über diese Funktion könnten sie übertragen werden
  • Foto Ordern (DPOF)
    • Aus der Kamera heraus könnte der Druck angestoßen werden
  • RAW-Konvertierung
    • geht natürlich nur im RAW-Format
  • INSTAX-Drucker
    • über WLAN ansteuern
    •  

Wiedergabe-Menü Teil 3:

  • Seitenverhältnis
  • Drahtlos-Kommunikation
  • PC-Auto-Speicher