nicht fotografische Probleme und Lösungen

Weichmacher

Von allen, die ich kenne, bin ich der Einzige, der Probleme mit klebrigem Gummi hatte. Es handelt sich um ein ca. 30 Jahre altes Objekt mit viel Gummi in der Ummantelung. Wenn hier der Weichmacher nach außen tritt, bekommt man bei jedem Griff schwarze, klebrige Finger, so als wenn die Ummantelung aus erhitztem Lakritz besteht.

Dieses Problem ist nicht neu und wurde in den Foren intensiv diskutiert.

Nagellack-Entferner wirkt teilweise, entfernt aber auch alle aufgedruckten Markierungen.

Rasierwasser (Alkohol) nutzt gar nichts.

Mehl ist das Beste. Einfach mit trockenem Mehl abreiben und später mit einem nassen Tuch abwischen.

Der Erfolg ist nur ca. 50% aber immerhin.

Jedem, der darauf achtet, ob das Objekt gegen eintretenden Staub und Feuchtigkeit geschützt ist, bekommt natürlich Panik – und zu Recht.

Aber es geht hier um Objektive, die man für 20-50€ erworben hat und die ansonsten nicht mehr zu verwenden wären.

Für Außen (also nicht am Schiebe-Tubus von Zoom-Objektiven) macht ein Textilklebeband Sinn. Es sieht nicht besonders aus, erfüllt aber den Zweck, ohne etwas zu zerstören.