Aktuell bin ich in folgenden Briefmarken-Vereinen ein engagiertes Mitglied

logo_roo_final

 

Die Forschungs-Gemeinschaft wurde 2014 von mir gegründet, damit es auch in Deutschland eine organisierte Basis für die Region „Australasien“, die sich ernsthaft mit diesem Gebiet beschäftigt und nicht nicht einer reiner Verein für private Familien-Treffen darstellt.

In den ersten Jahren waren wir Mitglied im BDPh und im VPhA.

Unsere Themen und somit auch andere deutsche Sammler zu diesem Thema haben dort aber ganz offensichtlich keine Heimat.

Den Gebühren stand somit kein entsprechender Nutzen gegenüber. Also sind wir zum Jahres-Ende 2016 aus beiden Vereinen ausgetreten.

 

 

FGA ICSAP Logo

Über entsprechende Satzungs-Änderungen wurde dann die „Zwangs-Mitgliedschaft“ im BDPh aufgehoben und der Verein hat sich internationalen Mitgliedern geöffnet.

Vieles ist jetzt mehrsprachig möglich und alles wird internet-basiert abgewickelt.

Trotzdem – oder gerade deswegen – konnte der Verein auch mit sehr wenigen Mitgliedern und sehr geringen Jahres-Beiträgen die internationale Präsenz beibehalten.

APhO-Logo

 

Die Grundphilosophie der APhO (Arbeits-Gemeinschaft Philatelie Online) passt hervorragend zur Philosophie der ICSAP.

Vielleicht liegt dies daran, dass beide von derselben Person gegründet wurden.

APhO möchte auch Sammlern ohne Lobby und ohne organisiertes Vereins-Leben ein solches ermöglichen.

Das Ganze dann auch noch flexibel, internet-basiert und kostenfrei.

Leider gibt es noch keinen Sponsor (z.B. Beilage in Zeitschriften oder Auktions-Katalogen etc.), um die nicht-organisierten Sammler überhaupt zu erreichen.

 

BSAP

The British Society of Australian Philately wurde bereits im Jahre    1933 gegründet.

Inzwischen gibt es auch von dort die Rundschreiben (Bulletin) in elektronischer Form per eMail.

Hier wird Australien über die gesamte Zeitspanne behandelt und die Artikel sind häufig sehr detailliert (z.B. zu King George etc.)

Eine Mitglieder-Liste oder einen Kontakt zu anderen Mitgliedern konnte ich allerdings noch nicht erhalten.

sasoceania

 

Die Society of Australiasian Specialists ist in den USA beheimatet.

Werden mal einzelne Mitglieder bekannt, trifft man auf weltweit bekannte Sammler, Autoren oder Auktionatoren.

Aber auch hier gibt es keine offizielle Mitglieder-Liste und als Option für die Kontakt-Aufnahme wird eine Anzeige in der Quartalsweise erscheinenden Publikation „The Informer“ angeboten.

Die Themen sind hier breiter gestreut und beinhalten wirklich ganz Australiasien.

screenshot-2016-10-19-20-45-52

 

Absolut begeistert bin ich von der – dann auch noch kostenlosen – Facebook-Seite zu Queensland.

 

Dave Elsmore, Michael Tukker und Jeremy Hodes bringen hier fast täglich neue Informationen und Abbildungen zu Stempeln, Fälschungen und Abarten.

Besser geht nicht