Über den Assistenten kann man mit Elements viele Dinge sehr einfach durchführen.

Die Szenenbereinigung war eigentlich gedacht, um Fehler zu korrigieren (z.B. Sensonflecken, störende Personen etc.).

Hierzu wählt man zwei Fotos, die identisch sind, mit Ausnahme der hier relevanten Unterschiede.

Zur besseren Verdeutlichung habe ich ein Foto kopiert und durch vollständige Entfernung einer Farbsättigung ein Schwarz-Weiß-Foto erzeugt.

Um auf der rechten Seite nur den Turm in Farbe zu sehen, könnte man ihn natürlich ausschneiden, freistellen, maskieren etc.

Wir wählen aber die Szenenbereinigung.

Die beiden relevanten Dateien werden geöffnet und markiert (sie haben dann einen weißen Rahmen).

 

Das rechte Foto ist das, welches wir verändern wollen und diese Veränderungen kommen von links (Quelle).

Mit dem Buntstift-Werkzeug fahren wir über die Bildteile, die die Bildteile an der identischen Position auf dem rechten Bild ersetzen sollen.

Ein geeigneter Zoom und eine angepasste Werkzeuggröße ermöglichen präzises arbeiten.

Ebenfalls kann man mit dem Radiergummi auf dem Zielbild noch korrigieren.

Mit weiter bekommt man diverse Optionen zum Speichern oder zum Verteilen im Netz etc.

Faktisch hat man zwei Ebenen übereinander gelegt und die obere Ebene gezielt durchsichtig gemacht.