Die nachfolgenden Bilder wurden bei der Vernissage der Ausstellung der Fotofreunde Maintal gemacht. Sie dienen als Anregung und zum Nachdenken, da dort einiges anders gemacht wird als bei uns.

Der Hinweis auf das Erstellen von Fotos während der Ausstellung hing als Plakat am Eingang.

An jeder Wand stellt nur einer aus. Die Präsentation, Größe der Bilder, Art der Rahmen und der Befestigung ist je Wand unterschiedlich, wobei grundsätzlich geklebt und nicht gehängt wurde.

An einer langen Längsseite hängen ca. 100 Bilder ohne Namensnennung, die aus einem Wettbewerb entstanden sind; hier zum Thema „Paare“

Unter den Bilder gab es nur ein schlichtes Namensschild. Im Eingangsbereich gab es eine Wand mit Darstellung eines jeden Mitglieds unter Verwendung einer Vorlage. Hier werden alle vorgestellt, auch die, die ausgestellt haben.

Die Beurteilung durch die Besucher erfolgt nicht per Bild getrennt sondern je Wand. Ein Mitglied kann auch mehrere Wände bestücken.

Es gab auch eine Wand mit Tropfenbildern und eine Wand mit verwaschenen Bildern (ICM).

Die Ausstellung läuft nur 2 Tage, beinhaltet aber auch Bilderschauen, Wettbewerbe mit Externen und praktische Workshops (alles kostenpflichtig)

Wenn man auf ein Bild klickt, kann man durch alle Bilder im Großformat scrollen.

Ein Besucher sagte mir „Irgendwie sehen alle Ausstellungen gleich aus“.

Vielleicht sollten wir darüber nachdenken; vielleicht ist ja genau dieses auch gut so.